Der Kürbis ist ein wunderbar vielfältiges Gemüse, denn er eignet sich mit seinem milden Geschmacksowohl für süße Leckereien wie Muffins und Kuchen als auch für Deftiges aus dem Ofen, Suppen oder eben als Pommes Frites mit Avocado Dip.  Dazu passt ein in Kräutern marinierter Lachs, der im Alumantel wunderbar auf den Punkt gegart wird.

2017-02-05-19-10-53

Zutaten für 2 Personen:

1 Hokkaidokürbis
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer

Für den Avocadodip:

1 reife Avocado
Saft einer halben Zitrone
100g Yogurt
Salz & Pfeffer

Für den Lachs

2 Lachsstücke
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Kräutermix
Salz & Pfeffer
Alufolie zum Einwickeln

23-1 Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Hokkaidokürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffeln entfernen. Dann in schmale Streifen schneiden.

23-2 Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Schüssel 3 EL Olivenöl mit Salz und Peffer mischen, den gehackten Knoblauch und die Kürbisstreifen hinzugeben und gut vermischen bis das Öl sich gleichmäißg verteil hat. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

23-3Für den Dip die geschälte Avocado mit dem Yogurt und dem Zitronensaft mischen und alles mit einem Pürierstab oder einem Standmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

23-4Lachs mit Öl, Kräutern, Salz und Pfeffer marinieren und in Alufolie einwickeln.

23-5Kürbisstreifen auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen und bei 200 Grad im Ofen für 20 min backen.

23-6Den Lachs in eine Form legen, damit nichts ausläuft und ebenfalls im Ofen für 20-30 min backen.

Bon Appétit!

Advertisements