Als ich als Teenager zum Schüleraustausch in Frankreich war, durfte ich diesen wunderbaren Kuchen zum ersten Mal probieren…einfach unwiderstehlich!  Die 100g dunkle, geschmolzene Schokolade machen diesen Kuchen besonders intensiv schokoladig und saftig! Die gemahlenen Mandeln sorgen für ein feines Nussaroma. Und beides zusammen verschmilzt im Mund zu einem Schokotraum 😉

thumb_2016-06-19-20-15-58_1024
Der beste Schokoladenkuchen der Welt!

Seit meinem Frankreich-Aufenthalt war ich immer auf der Suche nach einem ähnlichem Rezept, bis ich es endlich gefunden habe. Es besteht nur aus wenigen Grundzutaten und ist auch für ungeübte Kuchenbäcker sehr leicht nachzubacken.

Und hier nun das Rezept:

100g dunkle Schokolade (besser keine Blockschokolade, weil die nur halb so gut
wie die normalen Schokoladentafeln schmeckt)
2 EL Sahne
3 Eier,1 Prise Salz
120g  Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g  weiche Butter
100g  gemahlene Mandeln alternativ gemahlene Haselnüsse
1/4 Tl Weinsteinbackpulver
23-1Schokoladenstücke zusammen mit der Sahne vorsichtig im Topf auf der kleinsten Stufe schmelzen. Mehrmals umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. (Im Wasserbad geht’s natürlich auch, ich bevorzuge diese Methode.

23-2 Die Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und 20g Zucker einrieseln lassen. Der Eischnee ist gut, wenn  ein Messerschnitt sichtbar bleibt.

23-3Butter, Zucker, und Vanillezucker schaumig schlagen, dann die Eigelbe unterrühren. Vorsichtig die leicht abgekühlte Schokolade einrühren, sie sollte höchstens handwarm sein, sonst gerinnen die Eier.

23-4Eischnee, gemahlene Mandeln und Backpulver abwechselnd unter die Masse heben.

23-5Den Teig in eine gefettete Form füllen und bei 175 Grad für knapp 40 Minuten backen. Zwischendurch immer mal wieder kontrollieren, da jeder Ofen anders ist. Mit der Stäbchenprobe festellen, ob der Kuchen fertig gebacken ist.

 

 

 

 

 

Advertisements